Männerturnen

Jeden Mittwoch, Beginn 2015 Uhr, in der Sporthalle Güttingersrüti

Leitung:

Erika Ausderau, Peter Lipp und Peter Jünger

 

 

Technischer Bericht 2016

 

 

Geschätzte Turnkameraden

 

Vor einem Jahr habe ich den Oberturner abgegeben. Und was hat sich in diesem Jahr geändert? Eigentlich nichts, ausser dass ein anderer Peter die Hauptleitung der Turnstunden übernommen hat. Auch waren die gleichen Turner wieder aktiv an den Turnstunden beteiligt. Diejenigen Turner die jahrein-/jahraus in den Turnstunden fehlen helfen wenigstens die Kasse in Balance zu halten.

 

Nun zum Jahresbericht. Nebst den üblichen Turnstunden bereiteten wir uns bis April jeden ersten Mittwoch im Monat für das Kreisturnfest "Seerugge" in Sonterswil vor. Ab April fanden die Trainings jeden Mittwoch im Freien statt. Für das Einrichten der Wettkampfanlagen halfen insbesondere Fredy Gisin und Heinz Mäder. Auch war der Trainingsbesuch nicht schlecht. Auf jeden Fall hatten wir das Gefühl für das Fest gut vorbereitet zu sein.

 

Mit einem Kleinbus fuhren wir am 18. Juni 2016 nach Sonterswil. Nach einem kurzen Einlaufen galt es Ernst mit den Gummiringen für Marlis Franchi, Karin Guggisberg, Jürg Ambühl, Heinz Mäder, Andreas Walter, Elisabeth Tanner, Brigitte Reischmann, René Stäubli, Fredy Gisin, Peter Lipp, Marcel Tanner und den Sprechenden. Darauf folgte Intercross. Mit 7.09 Punkten schlossen wir diesen Wettkampfteil ab. Mit Fuss-Ball-Korb - hier zeigten wir, dass wir geübt hatten - und Ball-Kreuz ging es weiter. Beim Ball-Kreuz kam es einem vor, wir hätten diese Disziplin nie geübt. Die Punktzahl von 7.05 gab unserem Empfinden recht. Nicht viel besser lief es beim Unihockey und dem 8-er Ball. Auch hier resultierte lediglich ein 7.22. Die Gesamtpunktzahl von 21.36 reichte gerade noch zu Platz 19 oder 2 Hundertstel hinter der Damenriege Märstetten. Trotz eigentlich schlechtem Resultat feierten wir bis nach Mitternacht, sei es auf der Hügelbar oder im Keller der Familie Schaller.

 

Am Männerspieltag nahmen je eine Faustball- und eine Volleyballmannschaft teil. Diesbezüglich hören wir von den verantwortlichen Leitern.

 

René Stäuble stellte für den Vereinswettkampf wiederum interessante und anspruchsvolle Wettkampfteile zusammen. Schade dass auf meinen Aufruf nur noch vier Mannschaften am Vereinswettkampf teilnahmen. Die erreichten Ränge der teilgenommenen Mannschaften wird uns René bekannt geben.

 

Wie üblich folgte im Dezember der Ausmarsch zum Restaurant "Thurberg" und zum Jahresabschluss der Marsch nach Boltshausen zum Restaurant "Bosch". Mit kalten Platten und Rotwein wurden wir dieses Jahr nicht von Hedi und Hans, sondern von deren Sohn Thomas und seiner Partnerin Denis verwöhnt. Viel Gesang, dazwischen einige Witze, rundete den gemütlich Abend ab. Den Spendern danken wir herzlich. Nach dem Rückmarsch nötigten einige Männerturner unsere Erika noch zu einem Umtrunk bei ihr zu Hause. Dafür einen besonderen Dank an Erika.

 

Ein weiteres Turnerjahr liegt hinter uns. Ein grosser Dank gilt erneut Erika Aus der Au, Hansruedi Rolli, er sprang ohne grosses Nachfragen sofort für eine Turnstunde ein, und Peter Lipp. Bedanken möchte ich mich aber auch bei euch allen für die tolle Kameradschaft.

 

Ich wünsche Euch weiterhin gute Gesundheit und dass ihr möglichst viele Turnstunden besuchen könnt. Erika, Jürg und die beiden Peter sind euch dankbar dafür. Eine volle Halle empfinden die Leiter als Dank für die Vorbereitungen.

 

Mit der Frage:

"Soll man im Liegestütz nun liegen oder sich stützen?"

schliesse ich den Bericht. (pj)